Verwaiste Innenstädte, Leerstände und Kundenschwund waren die traurigen Stichworte der vergangenen zwei Jahre. Kaum schien die Corona-Krise im Griff, folgte die Energiekrise. Ende nicht absehbar. Zwar füllen sich die Innenstädte derzeit wieder mit Menschen – in erster Linie jedoch wegen der Weihnachtsmärkte. Die Städte sind wieder voll, die Geschäfte oft gähnend leer bei einer Inflationsrate von mehr als zehn Prozent. Vorsicht und Zurückhaltung im vorweihnachtlichen Konsumverhalten in Zeiten, in denen noch niemand genau weiß, was an zusätzlichen Energiekosten für die einzelnen Haushalte anfallen wird?
Wie sehen Sie das, liebe Leserinnen und Leser? Fällt Weihnachten bei Ihnen eine Nummer kleiner oder gar ganz aus? Schauen Sie vermehrt nach Schnäppchen und haben bereits beim „Black Friday“ zugeschlagen? Oder liegen unter dem Christbaum gar Energie-Gutscheine?
Schreiben Sie bis Montag, 28. November, per E-Mail an ­owlamsonntag@westfalen-blatt.de. Name und Adresse nicht vergessen.