Sachsen-Anhalts Vielfalt ist auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung im „Westen“ nicht jedem bewusst. Dabei reicht die Palette von Welterbestätten wie Quedlinburg, der Wiege Europas, über das Bauhaus von Dessau bis hin zu den technischen Denkmalen des Bergbaus in Gräfenhainichen. Und damit nicht genug: Auch die Natur hat das Land reich beschenkt: Im Harz lockt der Brocken als markanter Aussichtspunkt, Sportliche laufen zu Fuß hinauf, Dampflok­-Enthusiasten bevorzugen die Brockenbahn. Der Rundblick vom Brocken ist bei gutem Wetter fantastisch. Meist ist es dort extrem windig, trotzdem sollte man die Kuppel der einstigen Radaranlage besteigen, um das Panorama zu genießen.

Mehr zum Thema lesen Sie hier und in der OWL AM SONNTAG vom 11. Oktober.