Luzern (Schweiz) hat nur 81.000 Einwohner, wirkt aber größer. Einen citynahen Bauernhof erwartet man da nicht unbedingt. Von der Innenstadt aus zweimal abbiegen, den Berg hinauf – und wenn man durch den Torbogen schreitet, ist man auf einmal in einer anderen Welt: auf einem Bauernhof.

Heuen, Früchte pflücken, Alpakas füttern, beim Mosten oder beim Bierbrauen helfen: Und nach getaner Arbeit und ersten Anzeichen von Blasen an den Händen und Muskelkater gibt’s Kaffee und Kuchen in der Hofbeiz. Die Anlage war früher der hoteleigene Bauernhof des »Schweizerhofes«.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier und auf den Reiseseiten der OWL AM SONNTAG-Ausgabe vom 13. Oktober.

Foto: Thomas Albertsen