Für viele Menschen gehört der Advent zur schönsten Zeit des Jahres und sie können gar nicht früh genug damit beginnen, alles stimmungsvoll herzurichten. Kränze, Kerzen, Lichterketten, Engel und auch die ersten Weihnachtsbäume werden bald schon aufgestellt.
In der Adventszeit muss man sich dekorationstechnisch nicht zurückhalten, von allem darf es jetzt ein bisschen mehr sein. Auch floraler Schmuck sollte dabei auf keinen Fall fehlen. Wie wäre es beispielsweise mit Tulpen? Viele Sorten sind in den in den letzten Monaten vor dem Jahreswechsel im Handel erhältlich. Und wer nun meint, die Frühlingsboten würden nicht in die Advents- und Weihnachtszeit passen, der irrt gewaltig. Mit ihnen ist man seiner Zeit vielleicht sogar ein bisschen voraus: Tulpen lassen sich zu wunderbaren Sträußen arrangieren, die festlich und elegant sind und zugleich frisch und fröhlich daherkommen.

Lesen Sie mehr zum Thema hier und in der OWL AM SONNTAG vom 19. November.