Seit mehr als 20 Jahren ist das Forum Russische Kultur in Gütersloh ein Brückenbauer zu den Menschen diesseits und jenseits des Urals. Mit Reisen und Kultur kommt man sich näher. Eine Schlüsselstellung im deutsch-russischen Kulturaustausch nimmt seit jeher St. Petersburg ein.

Der von dem Gütersloher Kaufmann Franz Kiesl initiierte enge Austausch zwischen Ostwestfalen und St. Petersburg ist eine der tragenden Säulen der gemeinsamen deutsch-russischen Kulturarbeit. Schon jetzt ist die nächste Reise nach St. Petersburg geplant: Sie findet vom 20. bis 26. April 2020 statt.

Außerdem gastieren in den kommenden Wochen russische Künstler im hiesigen Raum: Das Kulturkomitee der Stadt St. Petersburg sponsert drei Konzerte am 17. August (16.30 Uhr beim Gütersloher Sommer im Stadtpark) und 18. August (11 Uhr in der Gütersloher Stadthalle und 17 Uhr im Klosterforum Marienfeld), so dass für diese Auftritte kein Eintritt erhoben werden muss.

Eine vierte Veranstaltung, die am 7. November in Gütersloh stattfindet, bringt das Novosibirsker Philharmonische Orchester unter Leitung von Thomas Sanderling nach Ostwestfalen.

Lesen Sie mehr zu dem Thema hier und zu weiteren Reisethemen in der OWL AM SONNTAG-Ausgabe vom 11. August.

Das Bild zeigt die  Music Hall (Foto: Music Hall), die neben dem Mariinskij-Theater die zweite große Bühne in St. Petersburg ist.