Laura ist 38 Jahre alt und als Personalchefin sehr erfolgreich. Eigentlich könnte sie mit ihrem Leben zufrieden sein. Aber während ihre Freundinnen Kinder bekommen, bleibt ihr Wunsch nach einem Baby unerfüllt. Dummerweise ist auch kein Mann in Sicht, mit dem sie eine konventionelle Familie gründen könnte. Also macht sie sich auf die Suche nach einem Vater für ihr Kind – ohne Sex, ohne Liebe, ohne Stress.  „Glück. Allein.“ heißt denn auch der charmante Roman der Münchner Autorin Julia Zweig, eine echte Gute-Laune-Geschichte (256 Seiten, 14,99 Euro, Droemer).

Mehr über dieses und weitere Bücher lesen Sie hier und in der OWL AM SONNTAG vom 29. November.