Mit „Fine line“ (Columbia) präsentiert Sänger Harry Styles sein zweites Studioalbum. Mit der Boygroup One Direction wurde Styles weltberühmt, seit seiner Single „Sign of the times“ wandelt er auch solo auf erfolgreichen Pfaden. Das Debütalbum „Harry Styles“ erreichte in Deutschland Platz fünf, in seiner englischen Heimat stürmte er direkt an die Chartspitze. Das neue Werk klingt nach lauen Sommerabenden, die oft Britpop-lastigen Melodien sind luftig leicht. Mal lädt der Sänger zum Mitsingen und Mittanzen ein, dann wieder heißt es: Taschentücher raus. Melancholische Nummern wie „Falling“ klingen nach reinem Herzschmerz.

Mehr über die CD lesen Sie in der Rezension und in den Ausgaben der OWL AM MITTWOCH/DONNERSTAG vom 15./16. Januar.