Ausschnitt Zeitungsausschnitt
Drucken Drucken

 

Zwei Menschen sterben bei Unfällen in Paderborn


Zwei Unfälle mit zwei Toten geben der Polizei im Kreis Paderborn Rätsel auf. Ein 24jähriger Mann aus Duisburg ist am Samstagmorgen bei einem Unfall auf der A 44 tödlich verletzt worden. Er geriet mit seinem Smart zwischen Lichtenau und Haaren in Fahrtrichtung Dortmund ins Schleudern (Foto). Bei den Aufprall wurde er aus dem Fahrzeug herausgeschleudert. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war er nicht angeschnallt. Ein 56-jähriger Mann aus Paderborn ist bei einem Autounfall zwischen Dörenhagen und Borchen ums Leben gekommen. In der Nähe von Schloß Hamborn kam sein Auto von der geraden Straße ab und schleuderte gegen einen Baum. Er starb noch an der Unfallstelle.Foto: Liedmann

Artikel vom 02.11.2014