Bünde(HK/sal). Fünf Bünder Ärzte bezweifeln, dass sich die derzeit in der Corona-Krise federführenden Wissenschaftler die Frage nach den gesundheitlichen Folgen ihrer Empfehlungen regelmäßig stellen. Sie befürchten aufgrund der Corona-Beschränkungen gesundheitliche Kollateralschäden in der Bevölkerung, die nicht direkt mit einer möglichen Infektion in Verbindung stehen.